Podiumsdiskussion

Auf dem Zweiten Kieler Bildungsforum am 15. November 2011 diskutierten mehr als zweihundert Vertreter freier Schulen mit Bildungsminister Dr. Eckehardt Klug und Bildungspolitikern der Fraktionen im Schleswig-Holstein-Saal des Kieler Landtags.

 

Die im Grundgesetz garantierte Schulvielfalt muss sich in einer transparenten und kostendeckenden Förderung des Landes widerspiegeln. Schulen in freier Trägerschaft müssen für Jedermann zugänglich sein. Sparen bei den Zuschüssen bedeutet, dass Eltern und Auszubildende höhere Schulbeiträge zahlen müssen und Schulvielfalt verloren geht. Das kann nicht richtig sein! Die Arbeitsgemeinschaft freier Schulen in freier Trägerschaft hat Thesen zur Finanzierung freier Schulen in Schleswig-Holstein entwickelt.

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo: Bank für Sozialwirtschaft  Logo: Deutsche Kreditbank Logo: GLS Bank

 

Bildergalerie


Copyright Fotos: VDP Nord e.V.

Zum Seitenanfang