Berlin, 9. September 2015 – Dieses Jahr findet zum ersten Mal der Tag der Freien Schulen unter dem Motto „Wir sind so frei!“ zeitgleich in verschiedenen Bundesländern statt. Ziel ist es, durch unterschiedliche Aktionen und Veranstaltungen – über die Grenzen der Bundesländer hinweg – über  das  freie  Schulwesen  zu  informieren  und  als  bunten  Bestandteil des öffentlichen Bildungswesens sichtbar werden zu lassen. 

In den beiden Aktionswochen vor und nach dem 18. September können sich alle Schulen in freier Trägerschaft, deren institutionelle Vertretungen, Vereinigungen und Verbände freiwillig mit Aktionen beteiligen. Dabei handelt es sich um verschiedene Veranstaltungsformate, wie zum Beispiel eine Schulstunde unter freiem Himmel mit rund 2.000 Schülerinnen und Schülern auf dem Hamburger Rathausplatz. Am 18. September 2015 wird es mit einer Rede eine verbindende
zentrale Veranstaltung im Deutschen Theater in Berlin unter dem Motto „Nachdenken über Bildung“ geben. Die Rede wird gehalten von Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Roland Reichenbach. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit renommierten Persönlichkeiten aus den Bereichen Bildung und Wirtschaft statt.

Der Tag der Freien Schulen soll aufklären, informieren, Vielfalt kenntlich machen und ein positives Bild der freien Bildungseinrichtungen vermitteln. Er soll nicht als Werbung in eigener Schulsache dienen, sondern die institutionelle Garantie im Grundgesetz verdeutlichen und zu einem festen Bestandteil im jährlichen Veranstaltungskalender werden. Denn immer mehr Eltern wünschen sich eine individuelle schulische Betreuung für ihre Kinder. Freie Bildungsträger erfreuen sich deshalb seit Jahren steigender Beliebtheit. Durch ihre unterschiedlichen pädagogischen Konzepte gehen sie in besonderer Weise auf die vielfältigen Bedürfnisse von Schülern und Eltern ein.

Freie Bildungsträger wollen deshalb gemeinsam mehr Aufmerksamkeit und Bekanntheit bei Entscheidungsträgern, Multiplikatoren und der breiten Öffentlichkeit schaffen. Mit dem Tag der  Freien  Schulen  möchten  sie  ihre  Verantwortung  als  Teil  eines  gesamtgesellschaftlichen öffentlichen Schulwesens verdeutlichen und Anstöße zur Weiterentwicklung zivilgesellschaftlicher Bildungsverantwortung geben.

Aktuelle Informationen über die Veranstaltungen finden Sie
auf der Homepage: www.tagderfreienschulen.de oder
unter dem Hashtag #tdfs2015.

Koordinierungskreis Tag der Freien Schulen,
Sprecher: Andreas Wegener, stv. Sprecher: Frank Olie
c/o Stiftung Private Kant-Schulen gGmbH, Lentzeallee 8/14, 14195 Berlin,
Tel.: 030/820077751, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!